Ausschüsse

Die SPD-Kreistagsfraktion entsendet Vertreter in alle Ausschüsse des Hochtaunuskreises:

  • Haupt- und Finanzausschuss (HFA)
  • Ausschuss für Bauen, Planung, Verkehr und Umwelt (BPVU)
  • Ausschuss für Schule, Kultur, Sport und Freizeit (SKSF)
  • Ausschuss für Jugend, Soziales und Integration (JSI)

Zu jedem Ausschuss gibt es innerhalb der Fraktion eine thematisch entsprechende Arbeitsgemeinschaft.

Haupt- und Finanzausschuss (HFA)

Ein Finanzausschuss ist als Pflichtaufgabe sowohl bei Gemeinden (§ 62 (1) der Hessischen Gemeindeordnung) als auch bei den Landkreisen (§ 33 (1) der Hessischen Landkreisordnung) zu bilden. In der Geschäftsordnung unseres Kreistages wurde in § 7 festleget, dass bei Anträgen und Vorlagen, deren Entscheidung Ausgaben verursacht, der Haupt- und Finanzausschuss zu beteiligen ist. Das bedeutet, dass dieser Ausschuss neben vielen weiteren Aufgaben insbesondere bei der Aufstellung der jeweiligen Haushaltspläne die Planziele der Fachausschüsse zu koordinieren und mit den zu erwartenden Einnahmen abzugleichen hat. Aus dem Vorgenannten resultierend, sind in diesem Ausschuss auch die jeweiligen Abschlüsse der Haushalte zu behandeln und kritisch zu analysieren.

Foto  Birgit Hahn
Birgit Hahn
Vorsitzende des Haupt- und Finanzauschusses
Foto  Rebecca Schmidt
Rebecca Schmidt
Arbeitskreis-Vorsitzende des Haupt- und Finanzausschusses
Foto Dr. Stephan Wetzel
Dr. Stephan Wetzel

Ausschuss für Bauen, Planung, Verkehr und Umwelt (BPVU)

Die Arbeitsgemeinschaft für Bau-Planung-Verkehr und Umwelt befasst sich mit Projekten zur Zukunftsfähigkeit des Kreises. Die Mitglieder beschäftigen sich mit Fragen der Nachhaltigkeit und der Effizienz. und  diskutieren intelligente Schritte und Maßnahmen  hinsichtlich der nachhaltigen und verantwortungsvollen Umgestaltung des Kreises. Sie formulieren Anträge zur Energienutzung, zur Verkehrsplanung und zu Umweltfragen. Sie diskutieren Ideen eines vernetzten Verkehrskonzeptes. Sie unterstützen die gemeinsamen Planungen der Region. Sie befassen sich  mit der  Umsetzung der Regionaltangente West, dem regionalen Flächennutzungsplan, mit Landschaftsschutzplänen und dem Nahverkehrsplan. Sie orientieren sich an der  Vision einer Elektrifizierung der Taunusbahn und formulieren Anträge zur Steigerung der Kapazitätssteigerung der Taunusbahn. Sie setzen sich für ein durchgängiges Radverkehrsnetzes ein.

Foto  Beate Denfeld
Beate Denfeld
Arbeitskreis-Vorsitzende des Ausschusses für Bau, Planung, Verkehr und Umwelt
Foto  Marco Abbé
Marco Abbé
Foto  Walter Breinl
Walter Breinl

Ausschuss für Schule, Kultur, Sport und Freizeit (SKSF)

Der Schwerpunkt des Arbeitskreises ist die Schule. Schule wird vor Ort erfahren, von den beteiligten Lehrern, Schülern und Eltern gelebt und teilweise erlitten. Was ist da die Rolle der Kreispolitik ?  Der Kreis ist Schulträger. Darunter kann sich aber kaum jemand etwas vorstellen.
Also sage ich einfach. Der Kreis baut die Schulen und muss die Unterrichtsmittel  bereitstellen. Und er muss dafür sorgen, dass für die Kinder und Jugendlichen die richtigen  Schulen zur Verfügung stehen (Schulentwicklungsplan).  Also Standorte festlegen, Schülertransport organisieren.
Den Unterricht und die Lehrer organisiert das Land und die Schulkollegien selbst. Vor Ort gibt es dafür die staatlichen Schulämter.
Begleitende Unterstützung bei Krisen und Konflikte von Kindern und Jugendlichen in den Schulen, also das was als Schulsozialarbeit bezeichnet wird,  werden von der Kinder- und Jugendhilfe bereitgestellt. Gehört also eigentlich nicht zu dem Ausschuss, wie auch die vorschulische Bildung und Erziehung.
Es sind also eine ganze Reihe von Stellen tätig, damit Schule stattfindet. Damit Bildung gelingt, das heißt jedes Kind die für es selbst beste Entwicklung seiner Fähigkeiten erreicht, müssen diese Stellen möglichst gut zusammenarbeiten. Daher  engt der Arbeitskreis seinen Blick nicht mit den Scheuklappen der  Zuständigkeiten ein, sondern betrachtet Bildung und Erziehung ganzheitlich, mischt sich ein und arbeite mit den anderen Beteiligten zusammen.

Foto  Bernhard Schneider
Bernhard Schneider
Arbeitskreis-Vorsitzender des Ausschusses für Schule, Kultur, Sport und Freizeit
Foto  Walter Breinl
Walter Breinl
Foto  Astrid Schatta
Astrid Schatta

Ausschuss für Jugend, Soziales und Integration (JSI)

Der ‚Arbeitskreis Soziales’ der SPD – Kreistagsfraktion befasst sich intensiv mit den individuellen Lebenslagen der Menschen im Hochtaunuskreis. Dabei verstehen wir kommunale Sozialpolitik als eine die gesamte Lebensspanne umfassende Aufgabe. Unser Arbeitskreis widmet sich Themen von der frühkindlichen Betreuung über Bildungs- und Freizeitangebote von Kindern und Jugendlichen, zu Unterstützungsmaßnahmen während der Erwerbsbiografie bis hin zur Schaffung von Rahmenbedingungen für ein würdevolles und selbstbestimmtes Altern.

Dabei beschäftigen wir uns nicht ausschließlich mit Konzepten zur Minderung und/oder Beseitigung sozialer Benachteiligungen und der Unterstützung für Menschen in schwierigen Lebenslagen. Kommunale Sozialpolitik muss den Anspruch erheben, Angebote für alle Menschen in unserem Landkreis bereit zu halten, unabhängig von ihrem Geschlecht, ihrem Alter oder ihrer sozialen Lage.  Nur so kann sie auch ihren präventiven Charakter voll entfalten. Damit wollen wir der sozialen, ökonomischen oder kulturellen Benachteiligung einzelner Gruppen vorbeugen.

Unser Anspruch ist es dabei, nicht nur auf akute Herausforderungen – wie die Zuwanderung geflüchteter Menschen oder die Bereitstellung ausreichender Betreuungsplätze für Kinder – zu reagieren, sondern auch proaktiv die soziale Situation der Menschen im Hochtaunuskreis zu verbessern.

Einer der Bereiche der uns in den kommenden zehn Jahren vor vielfältige Herausforderungen stellen wird, ist demografische. Es gilt sowohl den Öffentlichen Raum als auch die sozialen Dienstleistungen auf die Bedürfnisse älterer Menschen hin weiter zu entwickeln.
Die lokale Politik kann das soziale Miteinander nur anhand der Bedürfnisse der Menschen gestalten, wenn sie deren individuellen Lebenslagen, Wünsche und Probleme kennt. Aus diesem Grund freuen wir uns besonders über Ihre Kritik, Wünsche und Anregungen, um gemeinsam den heute bereits sehr lebenswerten Hochtaunuskreis für alle Bürgerinnen und Bürger weiter zu entwickeln.

Sprechen Sie uns an!

Foto  Nico Sturm
Nico Sturm
Arbeitskreis-Vorsitzender des Ausschusses für Jugend, Soziales und Integration
Foto  Rosemarie Gottschalk
Rosemarie Gottschalk
Foto  Astrid Schatta
Astrid Schatta
Foto  Katrin Hechler
Katrin Hechler
Sozialdezernentin